Aktuelles

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006

Nussknacker-Nachrichten

2018

15. und 16.09.2018
Bauernolympiade, Pinkus-Alt und das Wunder von Bern
Die Nussknacker sind tolerant, weltoffen uns scheuen sich daher auch nicht ihren Zugausflug ins exotische Westfalen, genauer nach Münster, zu unternehmen. Auf dem Weg in die beschauliche Universitätsstadt machten wir zuerst im Umland halt und veranstalteten auf dem Hof von Bauer Werner eine Bauernolympiade, u.a. mit Tauziehen, Stiefelweitwurf, Melken und Bogenschießen, sowie Trecker fahren und Korn vom Löffel. Nach einer abschliessenden Wurst vom Grill und einem letzten Pülleken Pils ging es weiter ins Hotel und zu Fuß in die Innenstadt zum Treffpunkt der geführten Radtour durch Münster. Bei bestem Wetter erwischten wir eine sehr launige Fremdenführerin, die uns u.a. zum Aasee (mit einem Kaltgetränk auf der Seeterrasse), zum Schloss, zum Dom, dem Rathaus des Westfälischen Friedens und einem verwunschenen Schlösschen führte. Letzteres war die Villa des ersten Zoodirektors von Münster und wäre, wie wir jetzt alle wissen, fast das neue Zuhause von Hubertus geworden.

Anschließend kehrten wir zum Abendessen im "Großen Kiepenkerl" ein. Sehr gemütlich und gutes Essen, aber heiß wie in einer Sauna. Weitere Kaltgetränke, auch anschliessend bei "Pinkus Müller", in der "Cafete" und als Absacker an der Hotelbar machten den Abend rund. Die letzten Nussknacker fanden ihr Bett gegen 03:30 Uhr. Dennoch topfit am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück ins Fußballmuseum nach Dortmund. Wir erwischten dort eine Führung vom Allerfeinsten, die allen richtig Spaß gemacht hat. Vor allem die bis dato unbekannten Geschichten, Hintergründe und Schicksale der Weltmeister von Bern waren beeindruckend.

Damit war das randvolle Programm perfekt abgerundet und alle Teilnehmer werden sich sicher lange und gerne an diese gelungene Zugtour erinnern. Ein Riesendank an Peter und Hubertus, die ein sehr abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt haben.

Stadt Münster
Bauernolympiade
Großer Kiepenkerl
Deutsches Fußballmuseum


21.09.2018
Dieter neuer Schriftführer des BSV
Unser hochgeschätztes passives Zugmitglied Dieter wurde bei der BSV-Generalversammlung am 21.09.2018 als Schriftführer in den Vorstand des Bürgerschützenvereins gewählt. Wir gratulieren Dir dazu sehr herzlich und wünschen Dir eine erfolgreiche Amtszeit.